LRS: Lese-Rechtschreibstörung - Ursachen


 

        Neurologie

 

 

Nach heutiger Erkenntnis liegen die Ursachen einer LRS in hohem Grad

 

in der Art der neurobiologischen Prozesse bei der zentralnervösen Wahrnehmung

 

und Verarbeitung speziell von Sprache und Schriftsprache.

 

Es kann die auditive oder visuelle Wahrnehmung und Verarbeitung von Wörtern

 

betroffen sein, d.h. gesprochene oder geschriebene Wörter in ihre Einzelheiten

 

zu zerlegen, wieder zusammenzusetzen oder sich Schreibweisen zu merken und

 

wieder abzurufen.

 

 

        Veranlagung

 

 

Forschungsergebnisse und die Tatsache, dass LRS in den Familien

 

der Betroffenen gehäuft auftritt, bestätigen eine genetische Veranlagung.

 

 

       Häufig frühe Anzeichen im Vorschulalter

 

 

Im Vorschulalter kann der Erwerb der Vorläuferfertigkeiten erschwert sein, das sind

 

bspw. die sog. phonologische Bewusstheit - die Fähigkeit, Wörter in ihre Silben

 

oder Laute zu zerlegen, zu Reimen oder Anfangslaute von Wörtern zu erkennen - 

 

oder auch die Fähigkeit, sich Buchstabenfolgen visuell zu merken und wiederzuerkennen.

 

Einer LRS kann auch eine verzögerte oder gestörte Sprachentwicklung vorausgehen.

 

 

 

 

Lesen und Schreiben lernen ohne Stress,  Anne Lüling: Kontakt